Anwalt für Arbeitsrecht in Berlin

Rechtsberatung für Arbeitgeber

Wir beraten Arbeitgeber aller Branchen in Berlin, Potsdam sowie bundesweit. Durch unsere kompetente und zuverlässige Unterstützung bei der rechtlichen Umsetzung von unternehmerischen Entscheidungen können Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren. Wir befassen uns zum Beispiel mit der Erstellung aller im Arbeitsrecht relevanten Verträge und helfen auch bei der Prüfung oder Anpassung bereits bestehender Verträge.

  • Sie sind auf der Suche nach neuen Arbeitnehmern und wollen für Sie vorteilhafte Arbeitsverträge abschließen?
  • Sie haben Probleme mit einem Arbeitnehmer und wollen sich hinsichtlich der Sanktionsmittel wie Abmahnung, ordentliche oder außerordentliche (fristlose) Kündigung erkundigen?
  • Sie möchten mit einem Arbeitnehmer einen Aufhebungsvertrag schließen und brauchen Hilfe dabei?
  • Sie haben Streitigkeiten über Zeugnisformulierungen, Versetzungen von Mitarbeitern, Ermahnungen oder die Gestaltung bereits bestehender Arbeitsverträgen?

Abmahnung:

Unter ein Abmahnung im arbeitsrechtlichen Sinne versteht man ein Sanktionsmittel, welches dazu dient, den Arbeitnehmer auf ein Fehlverhalten hinzuweisen. Wir helfen Ihnen als Anwälte für Arbeitsrecht in Berlin gerne. Denn durch unsere Kompetenz, finden wir eine effektive Lösung Ihrer Probleme!

Kündigung:

Unter einer Kündigung versteht man die Beendigung eines Dauerschuldverhältnisses. Diese kann entweder ordentlich, d.h. fristgerecht unter Einhaltung der vertraglichen oder gesetzlichen Kündigungsfristen, oder fristlos, d.h. außerordentlich, aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Frist, erfolgen.

Kündigungsschutzklage

Eine Kündigungsschutzklage hat das Ziel, den gekündigten Arbeitnehmer wiedereinzustellen. Die Kündigungsschutzklage kann nur innerhalb von drei Wochen nach Zugang der Kündigung durch den Arbeitnehmer vor dem zuständigen Arbeitsgericht erfolgen. Eine Besonderheit im arbeitsgerichtlichen Verfahren in 1. Instanz ist, dass jede Partei die eignen Rechtsanwalts- und Gerichtsgebühren trägt, egal ob sie obsiegt oder verliert. Mit dieser Bestimmung wollte der Gesetzgeber den zumeist wirtschaftlich schlechter stehenden Arbeitnehmer begünstigen und sein Kostenrisiko bei der Durchsetzung seiner Ansprüche begrenzen. Soweit Sie noch weitere Fragen zum Thema Arbeitsrecht haben, stehen wir Ihnen als Anwälte für Arbeitsrecht in Berlin gerne zu Ihrer Verfügung.