Aktuelles

Alkohol, Unfall, Führerschein weg?

Wer in einen Unfall verwickelt ist, hat ein Problem, besonders wenn er die Schuld daran trägt. Wer dann auch noch Alkohol im Blut hat, kommt in Teufels Küche – und ist den „Lappen“ los. So ist zumindest die allgemeine Meinung. Doch die trifft nicht zu.

Die

Gefeuert wegen Homosexualität? In der Kirche durchaus üblich

In Deutschland gibt es Kündigungsschutz. Und der ist so stark ausgeprägt, dass es von Mitarbeitern genervten Arbeitgebern manchmal wie ein Segen vorkommen mag, wie die Kirche ihre Angelegenheiten regelt. Denn so wirksam der Schutz für Arbeitnehmer (meist) auch ist, so drastisch ausgehebelt wurde er von

Zeitarbeit: Gleicher Lohn für alle?

Leih- oder Zeitarbeit steht in keinem sonderlich guten Ruf. Das ist kaum verwunderlich, wird Zeitarbeitsfirmen doch nachgesagt, sie würden ihre Angestellten schlecht bezahlen. Dabei steht einem Leiharbeiter der gleiche Lohn zu wie dem Angestellten der Firma, in die er geschickt wird. Doch das funktioniert nicht.

Mietwagen nach Unfall: Wer zahlt?

Dumm gelaufen. Oder besser: dumm gefahren. Wer in einen Unfall verwickelt wird, hat eine Menge Ärger am Hals, auch wenn es nicht seine Schuld war. Und im schlimmsten Fall ist der Wagen auch noch so beschädigt, dass er für eine Weile nicht mehr fahrbereit ist.

Bezahltes Rauchen am Arbeitsplatz? Eher nicht.

Wir schrieben darüber, dass Arbeitgeber ihren Angestellten das Rauchen von E-Zigaretten nicht verbieten können. Weil es sich nun einmal nicht um Rauchen im klassischen Sinne handelt. Doch wie ist es mit Raucherpausen? Dürfen Arbeitnehmer sich die bezahlen lassen? Und ob sie dürfen. Aber der Chef

Rauchen im Büro: Mit E-Zigarette erlaubt?

Rauchen in Deutschland? Ist weitgehend tabu inzwischen. Die Raucher, die. Auf Bahnhöfen stehen sie in kleinen, schmutzigen Plexiglasräumen. In Restaurants werden sie kurzerhand vor die Tür geschickt. Und in Firmen gehören sie ebenfalls zu den Exoten. Doch wie steht es mit der E-Zigarette? Darf die

Winterreifen: Wann sind sie Pflicht?

Die Faustformel „Von O bis O“ kennt wohl jeder Autofahrer. Gemeint ist der Zeitraum (von Oktober bis Ostern), in dem Winterreifen benutzt werden sollten. Doch was, wenn man sich nicht dran hält? Gibt das Ärger?

Die Faustformel ist eine Binsenweisheit

Gut möglich, sogar ziemlich wahrscheinlich, dass man

Arbeitsrecht: DGB will Whistleblower besser schützen

Whistleblower sind geliebt und gehasst. Seit Edward Snowden wissen wir allerdings alle, dass sie in der Lage sind, Missstände aufzudecken. Das passt nicht jedem, dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) aber schon. Deswegen will er in Zukunft Whistleblower besser schützen – per Gesetz.

Wäre der VW-Skandal zu verhindern

Tempolimit egal? Führerschein weg!

Was ist das eigentlich genau, zu schnelles Fahren? Nun, zunächst einmal eine Grenzüberschreitung. Dass die bestraft wird, versteht sich von selbst. Aber wie fällt die Bewertung aus?
Die eindeutige Antwort: das kommt drauf an.

Zu schnell wegen Unaufmerksamkeit?

Normalerweise wird davon ausgegangen, dass zu schnelles Fahren auf

Alkohol am Arbeitsplatz: Geht oder geht nicht?

Wenn schon in der firmeneigenen Kantine Alkohol angeboten wird, dann darf man doch mal ein Schlückchen zu sich nehmen, oder? Gute Frage. Auf die es mehr als eine Antwort gibt.

Tragen Arbeitgeber die Schuld am Alkoholismus?

Berichte von Krankenkassen und -verbänden sollten alarmieren. In den letzten